AG Sitzung "Pricing & Revenue Management" 2016

Für diese Veranstaltung anmelden

Einladung



Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich Sie herzlich zur kommenden Sitzung der Arbeitsgruppe „Pricing & Revenue Management“ einladen, die am Freitag, den 22.01.2016 in München stattfinden wird. Ich möchte mich recht herzlich bei BCN, dem zentralen Vermarkter von Hubert Burda Media, für die Ausrichtung bedanken.

Unser Ziel ist es, auf Basis eines sehr vielseitigen Vortragsprogramms den aktiven Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis anzuregen. Neben dem Bereich der Luftfahrt – dem wohl klassischsten Anwendungsbereich des Revenue Managements – werden viele spannende Fragestellungen aus „neuen Pricing & Revenue Management-Branchen“ adressiert – sei es etwa im Bereich der Medien, der Fernbusreisen oder der Investitionsgüter.

Wie in jedem Jahr besteht im Rahmen unseres informellen Vorabendtreffens die Möglichkeit der Kontaktpflege und Diskussion in einer gemütlichen Atmosphäre. Ferner können bereits am Nachmittag des Vortags die FOCUS Online Redaktionsräume im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Seiten. Bitte buchen Sie bei Bedarf insbesondere frühzeitig Ihre Hotelübernachtung, da die von uns vorgehaltenen Kontingente teilweise nur bis vier Wochen vor der Veranstaltung zur Verfügung stehen.

Ich freue mich sehr auf Ihre Teilnahme und verbleibe mit herzlichen Grüßen 

Claudius Steinhardt

Bilder der Veranstaltung




Agenda

Donnerstag, 21.01.2016

17:00

Besichtigung der FOCUS Online Redaktionsräume (Neumarkter Straße 61)

ab 18:30

Informelles Treffen im Restaurant „Bistro Föhn“ (Rosenkavalierplatz 12)

Freitag, 22.01.2016

09:00-09:30

Begrüßung

page2image14704

Prof. Dr. Claudius Steinhardt

UniBw München

09:30-10:15

Descriptive, Predictive oder Prescriptive Analytics? Eine Fallstudie am Beispiel einer Zeitreihenanalyse von TV-Einschaltquoten

Dr. Sven Crone

Lancaster University

10:15-10:30

Revenue Management - Ein Ansatz für die Künstlervermittlung?

Markus Rieger

10:30-11:00

Pause

11:00-11:45

Kundenbeziehungsorientiertes Revenue Management

Dr. Johannes Kolb

Universität Augsburg

11:45-12:30

Entkopplung von Kapazitätssteuerung und Preissetzung

Dr. Stefan Pölt, Jonas Rauch

Deutsche Lufthansa AG

Dr. Karl Isler

Swiss International Air Lines

12:30-13:30

Mittagessen

page2image40864

13:30-14:15

Revenue Management im Krankenhaus: Patientenannahme bei mehrfachen Ressourcenbeschränkungen

Prof. Dr. Christiane Barz

TU Berlin

14:15-15:00

Einführung dynamischer Preise in der Vermietung von Investitionsgütern

Benjamin Höck

Zeppelin Rental GmbH & Co. KG

15:00-15:30

Pause

15:30-16:15

Revenue Management und Logistik in der Autovermietung

Dr. Henrik Imhof

Sixt SE

16:15-17:00

Nichtparametrische Kundensegmentierung im Airline Revenue Management

Johannes Jörg

Deutsche Lufthansa AG

17:00-17:30

Abschlussdiskussion

Bericht zur 13. Sitzung der Arbeitsgruppe "Pricing & Revenue Management"

Die 13. Sitzung der GOR-Arbeitsgruppe „Pricing & Revenue Management“ fand am 22. Januar 2016 bei BCN, dem zentralen Vermarkter von Hubert Burda Media, im Münchener Stadtteil Bogenhausen statt. Für die großzügige Ausrichtung der Veranstaltung danken wir an dieser Stelle insbesondere dem Geschäftsführer von BCN, Michael Samak, sowie Dr. Karsten Kammer (Head of Revenue Management bei BCN), die durch ihre Unterstützung wesentlich zum Gelingen der Tagung beitrugen.

Am Morgen begrüßte Prof. Dr. Claudius Steinhardt als Vorsitzender der Arbeitsgruppe die rund 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich, und bedankte sich für das stetig wachsende Interesse an der jährlichen Sitzung, bevor Herr Samak ans Rednerpult trat. Unter der Losung Free. Your. Mind. sprach er darüber, wie BCN den Herausforderungen einer durch Unsicherheit und Unbeständigkeit geprägten, zunehmend digitalisierten Welt mit Kreativität und Einsatz moderner Datenanalyse begegnet. GOR-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Anita Schöbel (Universität Göttingen) äußerte sich ihrerseits erfreut über die hohe Teilnehmerzahl und Professionalität der Arbeitsgruppe, die sich in diesem Jahr durch einen Anteil von über 70 % Anwesenden aus der Praxis ausdrückte und damit einmal mehr die Bedeutung der AG als zentrale Plattform zum Erfahrungs- und Ideenaustausch auf den Gebieten Pricing und Revenue Management in Deutschland belegte.

Im ersten Vortrag stellte Dr. Sven Crone (Lancaster University) unter dem Titel Descriptive, Predictive oder Prescriptive Analytics? Eine Fallstudie am Beispiel einer Zeitreihenanalyse von TV-Einschaltquoten auf unterhaltsame Weise verschiedene Verfahren zur Beschreibung, Analyse und Vorhersage zielgruppenspezifischer Einschaltquoten mit dem Ziel einer optimalen Alloka-tion von TV-Werbung vor. Aufgrund deutlich erkennbarer Regel-mäßigkeiten im Fernsehverhalten der untersuchten britischen Bevölkerung lag ein besonderes Augenmerk dabei gerade auf Grün-den für Abweichungen vom gewohnten Muster.

Im Anschluss fragte Markus Rieger: Revenue Management - Ein Ansatz für die Künstlervermittlung? Da Live-Auftritten in der Musikbranche selbst im Zeitalter der Digitalisierung noch eine große Bedeutung zukommt, wies er zu Recht darauf hin, dass die Voraussetzungen für ein erfolgreiches Revenue Management auch in diesem Umfeld gegeben sind. Die Beschäftigung mit der Entwicklung oder Adaption geeigneter Verfahren scheint daher vielversprechend.

Nach einer kurzen Pause stellte Benjamin Höck packend dar, welche Herausforderungen bei der Einführung dynamischer Preise in der Vermietung von Investitionsgütern zu bewerkstelligen sind. Die Zeppelin Rental GmbH & Co. KG nimmt hierbei eine Vorreiterrolle ein auf einem Markt, der bisher durch die Ausgabe von Preislisten und individuell verhandelten Rabatten ge-kennzeichnet war. Auf Basis eines segment- und marktspezifischen Pricings wagt das Unternehmen nun zudem den Schritt ins Online-Geschäft.

Jonas Rauch von der Deutschen Lufthansa AG sprach im Folgenden über die Möglichkeit der Entkopplung von Kapazitätssteuerung und Preissetzung, wie sie sich aus der intensiven Zu-sammenarbeit mit Dr. Stefan Pölt (ebenfalls Deutsche Lufthansa AG) sowie Dr. Karl Isler (Swiss International Air Lines) ergab. Er stellte damit ein neuartiges Konzept vor, welches die Berech-nung von Bid-Preisen zur Kapazitätssteuerung ohne die Kenntnis von Buchungsklassen, Tarifen und nachgelagerten Pricing-Entscheidungen erlaubt.

Nach einem hervorragenden Mittagessen, für das im Namen der gesamten Arbeitsgruppe dem Gastgeber nochmals recht herzlich gedankt sei, wurde die Vortragsreihe durch einen Ausflug in den Bereich des Health Care Managements fortgeführt: Im fünften Vortrag zeigte Prof. Dr. Christiane Barz (TU Berlin) auf, welche Faktoren bei Revenue Management im Krankenhaus: Patientenannahme bei mehrfachen Ressourcenbeschränkungen zu beachten sind. Unter Berücksichtigung spezifischer Restriktionen etwa hinsichtlich der Anzahl verfügbarer Betten so-wie der Aufstellung des medizinischen Personals zeigte sie, wie sich die Problematik der Aufnahme und Einplanung nicht lebensbedrohlicher Fälle als Markovscher Entscheidungsprozess modellieren lässt. Dabei gelang ihr eine lebendige Darstellung des Spannungsfeldes zwischen Erlösoptimierung einerseits und ethischen Überlegungen andererseits.

Dr. Johannes Kolb (Universität Augsburg) referierte über Kundenbeziehungsorientiertes Revenue Management, welches eine stärkere Integration von CRM-Tools in Revenue Management-Systeme erfordert. Durch eine explizite Berücksichtigung von Wiederkaufswahrscheinlichkeiten im Rahmen einer Markov-Modellierung kann ein umfassender und langfristiger Ansatz verfolgt werden, was sich vor allem im Zusammenhang mit entschei-dungssensitiven Kundengruppen als lohnenswerte Unternehmung erweist.

Nach einer kurzen Kaffeepause erläuterte Dr. Henrik Imhof (Sixt SE) anschaulich die Besonderheiten von Revenue Management und Logistik in der Autovermietung. Die im Vergleich grö-ßere Flexibilität der Kapazitäten erhöht die Planungskomplexität in der Autovermietung gegenüber anderen klassischen Revenue Management-Branchen deutlich. Als besonders bedeutsam er-weist sich hier das sogenannte Shuttling als Stellschraube in Bezug auf Verfügbarkeit und Profitabilität bei der Fahrzeugsteuerung.

Im achten und letzten Vortrag präsentierte Johannes Jörg die bisherigen Ergebnisse aus einer Kooperation der Deutschen Lufthansa AG mit der RWTH Aachen zum Thema Nichtparametri-sche Kundensegmentierung im Airline Revenue Management. Ausgehend von Simulationen zeigte er dabei auf, unter welchen Voraussetzungen die Schätzung oder Unterscheidung von Kun-densegmenten ohne a priori festgelegte Modellstruktur gelingen kann. Die Prognosemöglichkeiten sollen im nächsten Schritt ausgelotet werden.

Zum Austausch trug neben den Diskussionspausen zwischen den Vorträgen sicherlich auch das bewährte informelle Treffen am Vorabend der Sitzung bei, welchem in diesem Jahr als Beson-derheit eine Führung durch die Räumlichkeiten von Focus Online – seit 2015 Teil von BCN – vorausging. Chefredakteur Daniel Steil gab dabei interessante Einblicke bezüglich Markenkern und Wachstumsstrategie des Nachrichtenmagazins und stand für wei-tergehende Fragen zur Verfügung. Das anschließende Abendessen diente dem Aufbau neuer und der Intensivierung bestehender Kontakte in gemütlicher Atmosphäre.

Die nächste Sitzung der Arbeitsgruppe wird Anfang 2017 stattfinden. Wir möchten bereits heute alle Leserinnen und Leser, die sich für Themen des Pricings und Revenue Managements in Forschung oder Praxis begeistern, herzlich dazu einladen! Alle Interessierten, die bisher noch nie an einer Sitzung der AG teilgenommen haben, schicken bitte eine E-Mail mit ihren Kontaktda-ten an die Adresse ag@revenue-management.info, um in Zukunft aktuelle Mitteilungen aus der AG zu erhalten. Neuigkeiten sowie Fotos und Berichte vergangener Sitzungen, Terminankündigungen etc. lassen sich außerdem auf der Website der Arbeitsgruppe unter www.revenue-management.info abrufen.

Daniel Hofweber und Sabine Felbinger

Anzahl angemeldeter Teilnehmer: 100

Folgende Mitglieder, die Sie sehen können, haben sich bereits angemeldet:

Prof. Dr. Andreas Brieden UniBw München Anzeigen
Dipl.-Kfm. Gunter Büchner Deutsche Lufthansa AG Anzeigen
Dr. Wolfgang Burkart Universität Augsburg Anzeigen
Dipl.-Kfm. Korel Celepsoy Universität Augsburg Anzeigen
Martin Friedemann omb420.solutions Anzeigen
Prof. Dr. Jochen Gönsch Universität Duisburg-Essen Anzeigen
Dr. Henrik Imhof Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG Anzeigen
Dr. Karl Isler Swiss International Air Lines Ltd. Anzeigen
Prof. Dr. Robert Klein Universität Augsburg Anzeigen
Franziska Kolb Sixt GmbH & Co. Autovermietung KG Anzeigen
Dr. Johannes Kolb Anzeigen
Prof. Dr. Markus Landvogt Hochschule Kempten Anzeigen
Tanja Minich Lufthansa Systems AG Anzeigen
Dr. Michael Neugebauer Universität Augsburg Anzeigen
Dr. Amadeus Petzke The Boston Consulting Group Anzeigen
Prof. Dr. Michael Schleusener Hochschule Niederrhein Anzeigen
Dr. Heiko Schmitz Lufthansa Systems GmbH & Co.KG Anzeigen
Boris Schuler prudsys AG Anzeigen
Prof. Dr. Claudius Steinhardt Universität der Bundeswehr München Anzeigen
Dr. Fabian Uhrich zooplus AG Anzeigen
Dr. Gerd Wilger exeo Strategic Consulting AG Anzeigen
Dr. Benedikt Zimmermann Swiss International Air Lines Ltd. Anzeigen
Auf einen Blick

Veranstaltungsinformationen

Gastgeber: BCN – Burda Community Network GmbH

Veranstaltung hat stattgefunden
 22.01.2016

Besichtigung der FOCUS Online Redaktionsräume

Focus Online Redaktionsräume
Neumarkter Straße 61
81673 München
 21.01.2016 - 21.01.2016

 

Arabellastraße 23
81925 München


 

Vorankündigung

 

Einladung

 

Agenda

 

Bericht